Armin Mobasseri (Kamera)

arbeitet als freier Kameramann für verschiedene szenische, kommerzielle und dokumentarische Filmproduktionen.

Als Regisseur hat er mehrere Kurzfilme realisiert und u.a. eine Mini-Serie für die Sesamstraße geschrieben und produziert.

Armin studierte freie Kunst an der University of California in Irvine, woraufhin er für einen dreimonatigen Stipendienaufenthalt an die Michelangelo-Pistoletto-Stiftung Cittadellarte in Italien ging. Danach zog es ihn nach Berlin, wo er an der TFH sein Kameramanndiplom machte.

Neben Film ist er auch im Kunstbereich aktiv und hat u.a. Installationen und Projekte in Kalifornien, Jerusalem, Berlin und Kolumbien realisiert.


Bürgerstiftung Neukölln Jugendamt Neukölln Stadtvilla Global Ich kann was!